Funktionstraining mit der Rheumaliga

Das Funktionstraining (Warmwassergymnastik in Gruppen) ist ein wichtiger Baustein in der Versorgung von chronisch an Rheuma erkrankten Menschen, insbesondere bei Erkrankungen oder Einschränkungen der Stütz- und Bewegungsorgane. Funktionstraining ist darüber hinaus auch als ergänzende Leistung zur Rehabilitation im SGB IV verankert.

Ziele

Verbesserung der Beweglichkeit
Erhalt bzw. Verbesserung der Funktionen, Hinauszögern von Funktionsverlusten einzelner Organsysteme/Körperteile, Erlangung einer Schmerzlinderung sowie einer Beweglichkeitsverbesserung.
 

Krankheitsbewältigung
Das Funktionstraining fördert die Aktivierung von Selbsthilfepotentialen und motiviert zur Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit.
 

Förderung
Funktionstraining wird von der Renten- und der Krankenversicherung gefördert. Nach ärztlicher Verordnung übernimmt die entsprechende Stelle für einen bestimmten Zeitraum die Kosten.