Heilanzeigen von St. Blasien-Menzenschwand

Die Radontherapie hat sich bei folgenden Indikationen als wirksam erwiesen:

Erkrankungen des Bewegungsapparates und chronische Schmerzzustände

Chronisch-entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere Morbus Bechterew und Chronische Polyarthritis (Rheumatoide Arthritis)

  • Degenerative Erkrankungen der Gelenke (Arthrose)
  • Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule (Spondylose, Spondylarthrose, Osteochondrose)
  • Schmerzzustände nach Bandscheibenoperationen
  • Schmerzbetonte Osteoporose
  • Weichteilrheumatismus, Fibromyalgie-Syndrom
  • Schmerzzustände nach Unfällen und Sportverletzungen
  • Zustand nach orthopädischen Operationen
  • Neuralgien, Neuritiden, Polyneuropathien
  • Schmerzzustände nach Gürtelrose (postzosterische chronifizierte Schmerzen)

 Chronische Hauterkrankungen

  • Psoriasis
  • Neurodermitis
  • Sklerodermie

 Störungen der Regeneration, Zirkulation und der immunologischen Balance

  • Periphere Durchblutungsstörungen leichten Grades
  • chronische Erschöpfungszustände
  • Rekonvaleszenz nach Infektionskrankheiten

Erkrankungen der Atemwege

  • Chronisch-entzündliche und allergische Erkrankungen der Atemwege, insbesondere Asthma bronchiale
  • Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen
  • Rhinitis
  • Chronische Sinusitis

Praeklimakterische und klimakterische Beschwerden

Kontraindikationen

  • Schwere kardio-pulmonale Erkrankungen (z.B. dekompensierte Herzinsuffizienz, unbehandelter Hypertonus)
  • Unbehandelte Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose)
  • Schwangerschaft
  • Onkologische Erkrankung (Behandlung möglich, wenn eine rezidivfreie Phase von mind. 6 Monate vorliegen, Einzelfallentscheidung)
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (Ausnahme juvenile rheumatoide Arthritis, Einzelfallentscheidung)
  • Klaustrophobie

Information der Badeärzte von St. Blasien

Chronische Erkrankungen können zwar durch die Radontherapie nicht alleine geheilt werden. Die Folgen (Schmerzen und Funktionseinschränkungen) können aber wesentlich gebessert werden. Die Einnahme von Medikamenten kann deutlich reduziert werden. Das Immunsystem wird durch die Radontherapie aktiviert.

Bei allen bisher durchgeführten wissenschaftlichen Untersuchungen wurde die heilsame Wirkung des Radons eindeutig festgestellt. Die erzeugte Wirkung kann über einen Zeitraum von mehreren Monaten anhalten. Die Radontherapie kann wiederholt werden, wodurch die Lebensqualität der Patienten nachhaltige Besserung erfährt.

Fragen Sie unsere Badeärzte im Radon Revital Bad, ob die Radontherapie für Ihre Gesundheit und Lebensqualität als natürliches Heilmittel angewendet werden kann. Diese in Baden-Württemberg einmalige Einrichtung verleiht dem Therapiespektrum unserer Region eine unverwechselbare Handschrift und eröffnet vielen chronisch Kranken eine interessante Behandlungsoption.

 Für das Team der Ärzte und Therapeuten 

Dr. Christoph von Ascheraden

Arzt für Allgemeinmedizin-Badearzt, Chirotherapie, Notfallmedizin